Hinter uns wachsen die Weintrauben,

die Ihr in Deutschland kaufen könnt.

von Armin am 25. Januar 2021 Direkt hinter unserem Winterquartier stehen diese riiiesengroßen Gewächshäuser aus Plastikfolie in denen alles mögliche wächst: Eisbergsalat, Blumenkohl und Brokkoli, Kirschen und Äpfel, eben das ganze Obst- und Gemüseregal in den deutschen Supermärkten. Wie man an der Landschaft erkennen kann gibt es hier sehr selten Regen. Alle Pflanzen werden bewässert und mit wichtigen Nährstoffen gedüngt.

Corona Chaos vermiest Besichtigung

vom Haus von Dieter Thomas Heck

von Armin 2. Februar 2021 Eine kurze Einführung in unseren Plan vor dem Chaos Ein Lockdown nach dem anderen verhinderten, dass Andi und ich gemeinsam die Stadt Aguilas und die Umgebung erkunden konnten. Geplant war eine große Tour zu machen: Das Haus von Dieter Thomas Heck anschauen, mit der Drohne Aufnahmen vom Strand drehen, eine Salbe gegen Andis Muskelfaserriss & viele Lebensmittel zu kaufen. Wer möchte kann sich die ganze Geschichte als Video gerne anschauen.

Obwohl unser Digger seit einigen

Wochen still steht fängt plötzlich

das Getriebe an zu Öl zu verlieren.

von Armin am 20. Januar 2021 Wir zeigen Euch wie wir den Fehler finden und woran es liegt. Außerdem machen wir einen Groooooßeinkauf wegen eines weiteren Lockdown, wobei unsere Drohne, die Phantom 4 Pro, endlich mal wieder in Einsatz kommt. Kurz zum Coronastand: Es gibt hier keine Ausgangssperre wie damals im Frühjahr 2020, jedoch darf ein Spanier der z.B. in Andalusien wohnt nicht in seine Ferienwohnung/Haus oder ähnlichem fahren welches in Murcia steht. Wir Ausländer dürfen jedoch überall hinfahren. Wir finden das sehr ungerecht und halten uns deshalb ausschließlich hier auf einer privaten Finca auf. Lediglich zum Einkaufen verlassen wir das Grundstück. Wir hoffen, dass bis Ende März der Spuk vorbei ist, denn dann geht es für uns wieder weiter. Bis dahin arbeiten wir an Homepages und Flyern und schauen nach unserem Diggen.

Wie Andi und ich #BesteFreunde wurden.

von Armin Januar 2021 Heute erzähle ich euch die Geschichte, wie Andi und Ich uns kennen lernten. Wie ein Praktikum mein Leben positiv veränderte: Andi zog 2006 in ein kleines Dort im Schwarzwald, in der Hoffnung dort vor dem stressigen Alltag eines Selbstständigen zu entschleunigen (Anmerkung der Redaktion: Naja, Andis „Ex“ hat sich „außer Haus) verliebt und Andi hat eben eine neue Bleibe gekauft). Nach weiteren vier Jahren trat ich in´s Spiel seines Lebens: Laut meiner Schule war es an der Zeit ein zweiwöchiges Praktikum zu absolvieren, bevor ich in einen Beruf oder eine Ausbildung einsteige. Da ich zu dieser Zeit in der neunten Klasse war, hatte ich kaum praktische Erfahrung – nur über den Werkunterricht. Die Zeit verging und langsam wurde ich nervös, da mir noch nicht bekannt war, zu welcher Firma ich gehen kann. Als mir meine Mutter vorschlug zu „die jungs – WERBUNG“ zu gehen – Andi war der Chef der Firma… Die Gerüchteküche brodelt Ich wusste nicht viel über ihn, außer ein paar Gerüchte, welche im Dorf über ihn erzählt wurden. Häufig wurde gesagt, dass er Drogen verkauft. Letztendlich hat er häufig mit Freunden gefeiert – Mit lauter Musik und Bier ging es durch viele Wochenenden – Wer viel arbeitet braucht ein Ausgleich. Den Gerüchten schenkte ich keinerlei Aufmerksamkeit, weshalb meine Mutter und ich nicht gezögerten zu Andi zu fahren. Es benötigte nicht viel Zeit, um herauszufinden, dass Andi ein sehr netter und anständiger Mensch ist. Jedoch muss man erst einmal offen auf fremde Menschen zu gehen können. Wir haben uns schnell gut verstanden und genau so schnell wurde ich zum Praktikant. Ich benötigte keine zwei Wochen um herauszufinden, dass ich bei Andi meine Ausbildung machen möchte, welche ich auch mit Abschluss bei ihm machen durfte. Und auch wenn wir ein „komisches Paar“ sind, sind wir beste Freunde, ohne das ich dabei schwul sein soll / muss… (was immer sich die Leute so denken)
Armin und Andi Der-Digge

Heute nehmen wir Euch auf einen

Ausflug mit.

von Andi 16. Februar 2021 Wir fahren die Küste bei Aguilas in Murcia / Süd-Spanien entlang und besuchen wunderschöne Buchten, machen (eeeeeeendlich) einen Stopp bei Dieter Thomas Heck seinem Haus und schauen uns ganz besondere Sandsteinhöhlen an. Mit dabei haben wir zwei neue Freunde (naja, eigentlich vier (wuff)) die uns die Schönheiten Murcias zeigten, schöne Strände - und um Coronagerecht zu sein, uns auch noch ihr Auto liehen. Für uns beide war das ein gaaaanz wundervoller, schöner Tag, da wir ja schon Monate lang fest saßen. Und zum Schluss haben wir noch gesündigt und uns die Wampe beim Burger-King voll geschlagen. Wir hoffen Euch gefällt dieses etwas andere Video auch und ihr lasst uns ein Like da. Viele Grüße aus dem sonnigen Spanien - Andi & Armin

In diesem Video zeigen wir Euch wie

schön und warm der Februar in Aguials /

Murcia ist.

von Andi 20. Februar 2021 Wir haben kurze Hosen an und zeigen Euch das Meer, welches lediglich 300 Meter von unserem neuen Stellplatz entfernt ist. Wir warten hier auf unsere neue Getriebedichtung um dann weiter fahren zu können. Auf unserem Stellplatz hat es seeehr viele deutsche, was uns echt erstaunt. Denn in Galicien waren wir dankbar wenn wir überhaupt Mal einen Deutschen, Holländer oder Britten gesehen haben. Aber alles gut - hier sind alle lieb, freundlich und hilfsbereit - wir natürlich genauso ;-) Wir lieben unser Vanlife und unser Leben im Wohnmobil.

Das Wechseln der Getriebe-Dichtung -

DIY - vom Diggen - und der X9-

Geburtstag von Andi

von Andi 23. März 2021 Bevor wir das Getriebeöl, die Dichtung und den Filter auswechseln konnten war da noch mein X9er Geburtstag. An diesem Tag haben Armin und ich vier neue Freunde gewonnen: Uschi, Regina, Uwe und Vivo - der wohl süßeste Hund auf diesem Erdball. Diese Überraschung an meinem Geburtstagsmorgen werde ich in meinem Leben NIE wieder vergessen - einzigartig, einfach, aber soooowas von geil! Schaut selbst! Das Wechseln der Getriebedichtung (und Filter und Öl) eines 4L80E- Automatikgetriebes folgte darauf. Wir wissen, dass dieses Getriebe bei vielen von unseren WoMo- Kollegen verbaut ist, das Öl jedoch fast nie gewechselt wird. Hier bekommt ihr eine Anleitung wie das funktioniert. Wir wünschen Euch viel Spaß und "Mehr-Wissen" mit unserem neuen Video :-) Wenn ihr weitere Fragen habt, schreibt es in die Kommentare! Liebe Grüße aus Spanien - Andi & Armin

Wir fahren in die Schlangenbucht

(Playa Percheles)

von Andi 23. März 2021 Heute fahren wir von Aguilas nach Mazarrón, zu unserem neuen Platz. Es ist traumhaft schön, auch wenn wir fast kein Internet haben. Jedoch wissen wir uns zu helfen und müssen nur auf einen Berg laufen um Euch dieses Video zu zeigen. Zu diesem Platz haben wir auch eine Stellplatz-Vorstellung gedreht, die demnächst in einer neuen Kategorie auf dieser Seite zu finden ist. Viel Spaß damit.

Unsere erste Flüchtlingserfahrung „in

echt“, die nicht gut ausging

von Andi 2. April 2021 In diesem Video berichten wir von einem Flüchtlingsboot, welches vor der Schlangenbucht gekentert ist. Leider gehören auch solche Erlebnisse dazu. Es ist ein ziemlich blödes Gefühl, wenn man weiß, dass da draußen gerade Menschen ertrinken und man nichts dagegen machen kann. Ich hoffe das wir so etwas nicht mehr erleben müssen. Außerdem zeigen wir euch wie wir auf einer gaaaanz kleinen Wasserversorgungs-Station den Diggen rangieren, bis wir endlich frisches Wasser haben. Leider sind mir in dem Video zwei Fehler unterlaufen, die ich im Moment nicht korrigieren kann, bzw. möchte, da wir sonst wieder drei Stunden unseren Generator laufen lassen müssen: Eine kleine Tonverschiebung bei Minute 2:40 bis 4:41, sowie ein nicht fertiggestellter Text bei Minute 6:44. Dort hätte der Text rein sollen: "SORRY, ARMIN WOLLTE RICHTIG FILMEN, HAT JEDOCH SEINE KONZENTRATION AUF DEN WEG GELEGT. JEDOCH KOMMT ES IN DIESEM MOMENT EHER AUF DEN TON AN." Wir wünschen euch frohe Ostern und bleibt schön gesund. Euer Andi & Armin

Der Digge von oben - einfach so ;-)

(in Galicien)

von Andi 20. April 2021 Heute gibt es ein kurzes Video für zwischendurch. Armin und ich haben uns sooo über das schöne Grün hier gefreut, dass wir es glatt filmen mussten - von oben, versteht sich ;-) Schließlich haben wir das letzte halbe Jahr im Süden nur sehr, sehr wenig Grünzeug zu Gesicht bekommen. An einem "richtigem" Video sind wir auch schon am schneiden. Es kommt die nächsten Tage raus ;-) #DerDigge

Unsere Reise von Mazarron nach

Ribeira.

von Andi 24. April 2021 Mitte April 2021 haben wir unser Winterquartier Murcia verlassen und sind weiter gereist. Jedoch hatten wir nicht viel Zeit, da einige Grenzen innerhalb Spaniens wieder kurz vor dem Schließen waren (Lockdown). Trotzdem war es ein phantastisches Gefühl wenn man nach über einem halben Jahr Mal wieder einen grünen Baum mit Blättern sieht - so etwas gab es im Süden ja nicht. Auch unser "Digger" hat klasse mitgemacht. Er bekam jeden Tag für knapp 200,- Euro seine Super- Füllung :-D. Hier nun unser Video der Reise - 1300km in 3 Tagen - wir wünschen viel Spaß

In diesem Video zeigen wir Euch wie

schön und warm der Februar in

Aguials / Murcia ist.

von Andi 20. Februar 2021 Wir haben kurze Hosen an und zeigen Euch das Meer, welches lediglich 300 Meter von unserem neuen Stellplatz entfernt ist. Wir warten hier auf unsere neue Getriebedichtung um dann weiter fahren zu können. Auf unserem Stellplatz hat es seeehr viele deutsche, was uns echt erstaunt. Denn in Galicien waren wir dankbar wenn wir überhaupt Mal einen Deutschen, Holländer oder Britten gesehen haben. Aber alles gut - hier sind alle lieb, freundlich und hilfsbereit - wir natürlich genauso ;-) Wir lieben unser Vanlife und unser Leben im Wohnmobil.

Das Wechseln der Getriebe-Dichtung -

DIY - vom Diggen - und der X9-

Geburtstag von Andi

von Andi 23. März 2021 Bevor wir das Getriebeöl, die Dichtung und den Filter auswechseln konnten war da noch mein X9er Geburtstag. An diesem Tag haben Armin und ich vier neue Freunde gewonnen: Uschi, Regina, Uwe und Vivo - der wohl süßeste Hund auf diesem Erdball. Diese Überraschung an meinem Geburtstagsmorgen werde ich in meinem Leben NIE wieder vergessen - einzigartig, einfach, aber soooowas von geil! Schaut selbst! Das Wechseln der Getriebedichtung (und Filter und Öl) eines 4L80E- Automatikgetriebes folgte darauf. Wir wissen, dass dieses Getriebe bei vielen von unseren WoMo- Kollegen verbaut ist, das Öl jedoch fast nie gewechselt wird. Hier bekommt ihr eine Anleitung wie das funktioniert. Wir wünschen Euch viel Spaß und "Mehr-Wissen" mit unserem neuen Video :-) Wenn ihr weitere Fragen habt, schreibt es in die Kommentare! Liebe Grüße aus Spanien - Andi & Armin

Hinter uns wachsen die Weintrauben,

die Ihr in Deutschland kaufen könnt.

von Armin am 25. Januar 2021 Direkt hinter unserem Winterquartier stehen diese riiiesengroßen Gewächshäuser aus Plastikfolie in denen alles mögliche wächst: Eisbergsalat, Blumenkohl und Brokkoli, Kirschen und Äpfel, eben das ganze Obst- und Gemüseregal in den deutschen Supermärkten. Wie man an der Landschaft erkennen kann gibt es hier sehr selten Regen. Alle Pflanzen werden bewässert und mit wichtigen Nährstoffen gedüngt.

Corona Chaos vermiest Besichtigung

vom Haus von Dieter Thomas Heck

von Armin 2. Februar 2021 Eine kurze Einführung in unseren Plan vor dem Chaos Ein Lockdown nach dem anderen verhinderten, dass Andi und ich gemeinsam die Stadt Aguilas und die Umgebung erkunden konnten. Geplant war eine große Tour zu machen: Das Haus von Dieter Thomas Heck anschauen, mit der Drohne Aufnahmen vom Strand drehen, eine Salbe gegen Andis Muskelfaserriss & viele Lebensmittel zu kaufen. Wer möchte kann sich die ganze Geschichte als Video gerne anschauen.

Obwohl unser Digger seit einigen

Wochen still steht fängt plötzlich

das Getriebe an zu Öl zu verlieren.

von Armin am 20. Januar 2021 Wir zeigen Euch wie wir den Fehler finden und woran es liegt. Außerdem machen wir einen Groooooßeinkauf wegen eines weiteren Lockdown, wobei unsere Drohne, die Phantom 4 Pro, endlich mal wieder in Einsatz kommt. Kurz zum Coronastand: Es gibt hier keine Ausgangssperre wie damals im Frühjahr 2020, jedoch darf ein Spanier der z.B. in Andalusien wohnt nicht in seine Ferienwohnung/Haus oder ähnlichem fahren welches in Murcia steht. Wir Ausländer dürfen jedoch überall hinfahren. Wir finden das sehr ungerecht und halten uns deshalb ausschließlich hier auf einer privaten Finca auf. Lediglich zum Einkaufen verlassen wir das Grundstück. Wir hoffen, dass bis Ende März der Spuk vorbei ist, denn dann geht es für uns wieder weiter. Bis dahin arbeiten wir an Homepages und Flyern und schauen nach unserem Diggen.

Wie Andi und ich #BesteFreunde

wurden.

von Armin Januar 2021 Heute erzähle ich euch die Geschichte, wie Andi und Ich uns kennen lernten. Wie ein Praktikum mein Leben positiv veränderte: Andi zog 2006 in ein kleines Dort im Schwarzwald, in der Hoffnung dort vor dem stressigen Alltag eines Selbstständigen zu entschleunigen (Anmerkung der Redaktion: Naja, Andis „Ex“ hat sich „außer Haus) verliebt und Andi hat eben eine neue Bleibe gekauft). Nach weiteren vier Jahren trat ich in´s Spiel seines Lebens: Laut meiner Schule war es an der Zeit ein zweiwöchiges Praktikum zu absolvieren, bevor ich in einen Beruf oder eine Ausbildung einsteige. Da ich zu dieser Zeit in der neunten Klasse war, hatte ich kaum praktische Erfahrung – nur über den Werkunterricht. Die Zeit verging und langsam wurde ich nervös, da mir noch nicht bekannt war, zu welcher Firma ich gehen kann. Als mir meine Mutter vorschlug zu „die jungs – WERBUNG“ zu gehen – Andi war der Chef der Firma… Die Gerüchteküche brodelt Ich wusste nicht viel über ihn, außer ein paar Gerüchte, welche im Dorf über ihn erzählt wurden. Häufig wurde gesagt, dass er Drogen verkauft. Letztendlich hat er häufig mit Freunden gefeiert – Mit lauter Musik und Bier ging es durch viele Wochenenden – Wer viel arbeitet braucht ein Ausgleich. Den Gerüchten schenkte ich keinerlei Aufmerksamkeit, weshalb meine Mutter und ich nicht gezögerten zu Andi zu fahren. Es benötigte nicht viel Zeit, um herauszufinden, dass Andi ein sehr netter und anständiger Mensch ist. Jedoch muss man erst einmal offen auf fremde Menschen zu gehen können. Wir haben uns schnell gut verstanden und genau so schnell wurde ich zum Praktikant. Ich benötigte keine zwei Wochen um herauszufinden, dass ich bei Andi meine Ausbildung machen möchte, welche ich auch mit Abschluss bei ihm machen durfte. Und auch wenn wir ein „komisches Paar“ sind, sind wir beste Freunde, ohne das ich dabei schwul sein soll / muss… (was immer sich die Leute so denken)
Armin und Andi Der-Digge

Heute nehmen wir Euch auf einen

Ausflug mit.

von Andi 16. Februar 2021 Wir fahren die Küste bei Aguilas in Murcia / Süd-Spanien entlang und besuchen wunderschöne Buchten, machen (eeeeeeendlich) einen Stopp bei Dieter Thomas Heck seinem Haus und schauen uns ganz besondere Sandsteinhöhlen an. Mit dabei haben wir zwei neue Freunde (naja, eigentlich vier (wuff)) die uns die Schönheiten Murcias zeigten, schöne Strände - und um Coronagerecht zu sein, uns auch noch ihr Auto liehen. Für uns beide war das ein gaaaanz wundervoller, schöner Tag, da wir ja schon Monate lang fest saßen. Und zum Schluss haben wir noch gesündigt und uns die Wampe beim Burger-King voll geschlagen. Wir hoffen Euch gefällt dieses etwas andere Video auch und ihr lasst uns ein Like da. Viele Grüße aus dem sonnigen Spanien - Andi & Armin

Wir fahren in die Schlangenbucht

(Playa Percheles)

von Andi 23. März 2021 Heute fahren wir von Aguilas nach Mazarrón, zu unserem neuen Platz. Es ist traumhaft schön, auch wenn wir fast kein Internet haben. Jedoch wissen wir uns zu helfen und müssen nur auf einen Berg laufen um Euch dieses Video zu zeigen. Zu diesem Platz haben wir auch eine Stellplatz-Vorstellung gedreht, die demnächst in einer neuen Kategorie auf dieser Seite zu finden ist. Viel Spaß damit.

Unsere erste Flüchtlingserfahrung

„in echt“, die nicht gut ausging

von Andi 2. April 2021 In diesem Video berichten wir von einem Flüchtlingsboot, welches vor der Schlangenbucht gekentert ist. Leider gehören auch solche Erlebnisse dazu. Es ist ein ziemlich blödes Gefühl, wenn man weiß, dass da draußen gerade Menschen ertrinken und man nichts dagegen machen kann. Ich hoffe das wir so etwas nicht mehr erleben müssen. Außerdem zeigen wir euch wie wir auf einer gaaaanz kleinen Wasserversorgungs-Station den Diggen rangieren, bis wir endlich frisches Wasser haben. Leider sind mir in dem Video zwei Fehler unterlaufen, die ich im Moment nicht korrigieren kann, bzw. möchte, da wir sonst wieder drei Stunden unseren Generator laufen lassen müssen: Eine kleine Tonverschiebung bei Minute 2:40 bis 4:41, sowie ein nicht fertiggestellter Text bei Minute 6:44. Dort hätte der Text rein sollen: "SORRY, ARMIN WOLLTE RICHTIG FILMEN, HAT JEDOCH SEINE KONZENTRATION AUF DEN WEG GELEGT. JEDOCH KOMMT ES IN DIESEM MOMENT EHER AUF DEN TON AN." Wir wünschen euch frohe Ostern und bleibt schön gesund. Euer Andi & Armin

Der Digge von oben - einfach so ;-)

(in Galicien)

von Andi 20. April 2021 Heute gibt es ein kurzes Video für zwischendurch. Armin und ich haben uns sooo über das schöne Grün hier gefreut, dass wir es glatt filmen mussten - von oben, versteht sich ;-) Schließlich haben wir das letzte halbe Jahr im Süden nur sehr, sehr wenig Grünzeug zu Gesicht bekommen. An einem "richtigem" Video sind wir auch schon am schneiden. Es kommt die nächsten Tage raus ;-) #DerDigge

Unsere Reise von Mazarron nach

Ribeira.

von Andi 24. April 2021 Mitte April 2021 haben wir unser Winterquartier Murcia verlassen und sind weiter gereist. Jedoch hatten wir nicht viel Zeit, da einige Grenzen innerhalb Spaniens wieder kurz vor dem Schließen waren (Lockdown). Trotzdem war es ein phantastisches Gefühl wenn man nach über einem halben Jahr Mal wieder einen grünen Baum mit Blättern sieht - so etwas gab es im Süden ja nicht. Auch unser "Digger" hat klasse mitgemacht. Er bekam jeden Tag für knapp 200,- Euro seine Super-Füllung :-D. Hier nun unser Video der Reise - 1300km in 3 Tagen - wir wünschen viel Spaß